Wie Sie sich auf Ihre SAP Commerce Cloud-Migration vorbereiten

Apr 26, 2021

Die Zeit wird knapp! SAP hat angekündigt, dass bis 2023 alle SAP-Commerce-Umgebungen in der Cloud betrieben werden sollen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie sich auf den Wechsel Ihrer SAP Commerce-Lösung in die Cloud vorbereiten können.

Das Wichtigste zuerst: Die Verlagerung Ihrer Umgebungen in die Cloud hängt von einem soliden Plan und einer umfassenden Vorbereitung ab. Einige dieser Vorbereitungen können mit der Unterstützung von SAP durchgeführt werden, während andere Elemente intern in Angriff genommen werden können.

Vier Schritte für eine reibungslose Migration

Um in die Cloud migrieren zu können, müssen Sie SAP Commerce 1808 oder höher einsetzen. Wenn Sie noch mit einer älteren Version arbeiten, müssen Sie ein Upgrade durchführen, bevor Sie die Migration starten können.

Wenn Sie mit Version 1808 oder höher arbeiten, können Sie Ihre Cloud-Vorbereitungsinitiative mit den folgenden vier Schritten starten.

  • Verschaffen Sie sich einen klaren Architekturüberblick. In den meisten Architekturen ist SAP Commerce nur ein Teil des Puzzles. Es ist wichtig, dass Sie genau wissen, mit welchen anderen Umgebungen Ihre SAP-Commerce-Lösung verbunden ist. Sobald sie in die Cloud migriert wurde, müssen Sie diese Verbindungen neu einrichten.
  • Erstellen Sie einen Regressionstestplan. Wenn die neue Cloud-Umgebung in Betrieb ist, sollten Sie in der Lage sein, alles auf strukturierte Weise zu testen.
  • Testen Sie die Leistung Ihrer Umgebungen. Es ist wichtig zu wissen, wie Ihre aktuellen s1- und p1-Umgebungen leistungsfähig sind, bevor die Migration durchgeführt wird. Wenn Sie die gleichen Leistungstests durchführen, um Ihre neuen Cloud-Umgebungen zu bewerten, können Sie feststellen, ob die neuen Umgebungen leistungsfähiger sind als die bestehenden.
  • Bereinigen Sie Ihre Daten. Ein wichtiger Teil des Migrationsprojekts ist die Migration der vorhandenen Daten. Je weniger Daten zu migrieren sind, desto weniger Zeit benötigt das Projekt. Dies kann für die Migration Ihrer Produktionsumgebung interessant sein, da eine schnellere Datenmigration auch zu weniger Ausfallzeiten für Ihre E-Commerce-Website führt.

Migrationsbewertung anfordern

All diese Maßnahmen beschleunigen Ihren Migrationsprozess und können von Ihrem internen Team durchgeführt werden. Um einen noch reibungsloseren Übergang zu gewährleisten, können Sie SAP auch bitten, eine Migrationsbewertung durchzuführen. Das Ergebnis dieser Migrationsbewertung ist ein von SAP erstelltes Dokument, das einen vollständigen Überblick über die Bereitschaft Ihrer Lösung sowie eine Liste der Herausforderungen enthält, denen Sie sich bei der Migration Ihrer Umgebung gegenübersehen werden. So erhalten Sie einen guten Überblick über die Codeänderungen, die Sie vor Beginn Ihres Migrationsprojekts vornehmen müssen.

Sobald Ihre Vorbereitungen für den Umzug in die SAP Commerce Cloud abgeschlossen sind, können Sie mit dem eigentlichen Migrationsprojekt beginnen. Bleiben Sie dran für einen kommenden Blogbeitrag mit Tipps und Tricks für einen reibungslosen SAP Commerce-Umzug.